Urban Mining

Die Stadt als Rohstofflager, damit Primärressourcen geschont werden und kein Deponievolumen verschwendet wird. Dies ist unser Versprechen, welches wir unter dem Gedanken "Urban Mining" zusammenfassen. Wir schliessen den Stoffkreislauf und produzieren auch aus Sekundärrohstoffen qualitativ hochwertige Baustoffe.

In der Schweiz fallen pro Jahr rund 7 Millionen Kubikmeter Rückbaumaterialien an. Ein grosser Teil dieses Materials kann zu hochwertigen Baustoffen aufbereitet werden. Wenn Sie bei Ihrem Bau auf RC-Baustoffe setzen, erhalten Sie nicht nur einwandfreie Qualität, sondern setzen sich auch für die Ökologie in der Schweiz ein. Denn wer mit RC-Baustoffen baut schont Primärresourcen und Deponievolumen in einem.

Anwendungsgebiet
RC-Baustoffe müssen den selben Normen entsprechen wie Primär-Baustoffe. Entsprechend kann RCKonstruktionsbeton für sämtliche Anwendungen im Hochbau verwendet werden. Beispielsweise sind sämtliche Minergie ECO Bauten mit mindestens 55% RC-Beton erstellt.

 

Ein genormtes RC-Kies muss den gleichen Ansprüchen entsprechen wie ein Primärkies. Dazu kommt, dass das RC-Kies aufgrund des recycelten Betongranulats einen gebrochenen Anteil aufweist, welcher zu höheren Festigkeiten in der Fundation führt. Dies ist der Grund, weshalb viele Strassenbauer gerne mit RC-Kies die Fundationsschicht erstellen.

 

Normative Grundlagen
Der Einsatz von Recyclingbaustoffen ist über das Bauproduktegesetz geregelt. Für die Herstellung von RC-Beton gelten insbesondere die Normen:

  • SN EN 2016
  • SIA 262
  • SIA Merkblatt 2030

Für die Produktion von RC-Kies gelten folgende Normen und Richtlinien:

  • SN EN 670 119 NA
  • BAFU-Richtlinie Nr. 31/06