Givaudan Areal (Glatt Nord), Dübendorf

Referenz-PDF, 720 KB
Sparten Gesamtleistung, Baugrube, Verkehrswegebau, Erdbau, Altlastsanierung
Projekt Givaudan Areal (Glatt Nord), Dübendorf
Projektdaten
Bauherr Givaudan AG Schweiz, Überlandstrasse 138, 8600 Dübendorf
Bauleitung BRYUM GmbH, Breisacherstrasse 89, 4057 Basel
Auskunft Herr Patrick Smith, Beuleiter, Tel. 061 683 36 34
Leistungen Rückbau Lagerhallen, Altlastensanierung, Grundwasserabsenkung, Totaldekontamination
Bausumme(CHF) 4.2 Mio.
Bauzeit Sep-2014 bis Dez-2015
Projektbeschreibung
Technische Daten
Rückbau asbesthaltige Welleternitplatten 4150 m2
Entsorgung Altlasten total 14‘000 t
T-Qualität 5'500 t
Inertstoff 1'900 t
Reaktorstoff 3'400 t
>Reaktorstoff 3'200 t
Spundwandfläche 2500 m2
Leitungs- und Werkleitungsbau 1650 m
Randabschlüsse 1850 m
Lunix Rasensteine 1850 m2
Schwarzbelag 5350 m2
Ruderalflächen 4300 m2
Auftrag / Vorgehen

Die Givaudan Schweiz AG beabsichtigt eine Totalsanierung des ehemaligen Industrieareals mit lokalen Abfallablagerungen und Schadstoffhotspots aus früheren Produktionsaktivitäten. Die alten Lagerhallen wurden rückgebaut. Die asbesthaltigen Welleternitplatten wurden Element um Element vorsichtig entfernt und in Mulden für die Entsorgung gestapelt.

Anschliessend begann die Altlastensanierung. Im Zusammenspiel mit der Eberhard Bau AG / Eberhard Recycling AG wurde das Areal nach dem Abbruch der bestehenden Industriebauten abschnittsweise saniert. Die Aushubmaterialien wurden nach dem Triageaushub über ein Zwischenlager beprobt und nach erfolgter Klassierung fachgerecht entsorgt. In den grossflächigen Auffüllungen wurden wiederholt PAK- und Schwermetall-Belastungen im T- bis >R-Bereich nachgewiesen. Ein Chrom-VI- und ein Quecksilber-Hotspot wurden nach erfolgter Grundwasserabsenkung mittels zweier Spundwandkästen bis auf eine Tiefe von rund 4 m komplett ausgehoben und entsorgt.

Nach dieser Totaldekontamination begann der Werkleitungsbau. Zum Schluss wurden die Parkplatzflächen mit Lunix Rasensteine verlegt und Schwarzbelag eingebaut. Die Ruderalfläche dient neu als Begegnungs.- und Erholungszone.

Kontakt

Eberhard Bau AG
Steinackerstrasse 56
Telefon +41 43 211 22 10
Postfach
CH-8302 Kloten
www.eberhard.ch

zurück zu den referenzen