HWS Auenlandschaft Thurmündung, 2. Etappe, Andelfingen (Eggrank - Thurspitz)

Referenz-PDF, 690 KB
Sparten Verkehrswegebau, Erdbau, Rückbau, Gesamtleistung
Projekt HWS Auenlandschaft Thurmündung, 2. Etappe, Andelfingen (Eggrank - Thurspitz)
Projektdaten
Bauherr AWEL / Abteilung Wasserbau, Walcheplatz 2 / Postfach, 8090 Zürich
Bauleitung BSP / Bachmann Stegemann + Partner, Alte Landstrasse 51, 8450 Andelfingent
Auskunft Herr Pascal Sieber, Projektleiter, Tel. 043 259 42 99, Herr Dominik Krebser, Bauleiter, Tel. 052 305 22 55
Leistungen Erdarbeiten, Wasserbau, Lenkbuhnen, Ufersicherung, Anlegen Oberboden
Bausumme(CHF) 2.2 Mio.
Bauzeit 2014 bis 2015
Projektbeschreibung
Tabelle Massen
Abtrag / Umlagerungen 54‘000 m3
Schüttungen / Dämme 22‘000 m3
Rekultivierung 26‘000 m3
Aufbereitung und Wiederverwendung Waldboden 7’000 m3
Lenkbuhnen (Steingrösse 5 bis 10t) 5‘600 t
Blockwurf 4‘200 t
Raubäume (15 – 25m) 15 Stk.
Bodenaufwertung 64‘000 m2
Bauablauf

Die Eggrankkurve bei Andelfingen ZH ist heute aufgrund der Thurkorrektion durch fehlende Strömungsvielfalt und Strukturarmut gekennzeichnet. Zur ökologischen Aufwertung der Kurve werden im Verlauf des Jahres 2014 fünf inklinante Lenkbuhnen mit einer Länge von 30 bis 50 m und eine Schneckenbuhne, ein besonderer Bautyp der Lenkbuhne, in die Thursohle eingebaut. Die bereits bei Niedrigwasser überströmten Lenkbuhnen dienen der Verringerung der Fliessgeschwindigkeit am Prallufer und bewirken über die gesamte Gewässerbreite eine deutlich erhöhte Strömungsvielfalt, die mit einer grossen Tiefenvarianz und Substratsortierungen einhergeht. Als weitere Massnahmen werden die Thur am Innenufer ausgeweitet und der begradigte Flusslauf oberhalb der Eggrankkurve in einen gewundenen Verlauf umgestaltet.

Kontakt

Eberhard Bau AG
Telefon +41 43 211 22 10
Postfach
Fax +41 43 211 22 11
CH-8302 Kloten
www.eberhard.ch

zurück zu den referenzen