Ökologische Ersatzmassnahmen Oberholz, Glattfelden

Referenz-PDF, 2 MB
Ökologische Ersatzmassnahmen Oberholz, Glattfelden ( 4 Fotos, Galerie öffnen )
Sparten Erdbau
Projekt Ökologische Ersatzmassnahmen Oberholz, Glattfelden
Projektdaten
Bauherr Flughafen Zürich AG, Airfield Maintenance, 8058 Zürich-Flughafen
Projektleitung Quadra GmbH, Rötelstrasse 84, 8057 Zürich
Auskunft Herr Thomas Hossli, Senior Projekt Leader Flughafen Zürich AG, Tel. 043 816 75 85
Leistungen Roden, Abtrag Ober- und Unterboden, Einbau ökologischer Strukturen, Leitungsbau, Geländegestaltung und Rekultivierung
Bausumme(CHF) 0.15 Mio.
Bauzeit Aug.-2019 bis Sept.-2019
Projektbeschreibung
Technische Daten
Abtrag Oberboden 4‘400 m3
Abtrag Unterboden 5‘700 m3
Geländegestaltung 12‘600 m2
Holzhaufen / Scheiterbeigen 3 Stk.
Rückgebaute Leitung 115 m1
Neuerstellte Kanalisation 115 m1
Anzahl Kontrollschächte 2 Stk.
Auftrag / Vorgehen

Verschiedene Aus- und Umbauvorhaben des Flughafen Zürich verlangen nach ökologischen Ersatzmassnahmen. Die im Gemeindegebiet «Oberholz» in Glattfelden befindliche und 12’600m2 grosse Parzelle soll nun so einer ökologischen Ersatzmassnahme zugeführt werden. Ziel ist die Realisierung einer nährstoffarmen, artenreichen Wiesengesellschaft mit entsprechender Struktur.

Die Firma Eberhard Bau AG hat den Zuschlag für diesen Auftrag bekommen. Bevor mit den eigentlichen Bauarbeiten begonnen werden konnte, mussten vier von den sechs bestehenden Kirschbäumen gerodet und die Wurzelstöcke seitlich, zur Wiederverwendung bei der Anlegung der ökologischen Strukturen, gelagerten werden. Anschliessend konnte auf der gesamten Fläche Ober- und Unterboden (A- und B-Horizont) abgetragen werden. Der abgetragene Boden musste einer gesetzeskonformen Wiederverwertung zugeführt werden, was durch bodenkundliche Baubegleiter kontrolliert wurde. Durch den Bodenabtrag wies die querende Leitung nicht mehr genügend Überdeckung auf, weshalb eine neue Abwasserleitung verlegt und die bestehende Leitung inkl. Kontrollschacht rückgebaut werden musste. Nebst den Wurzelstöcken würden auf der Fläche Sandlinsen und Steinhaufen als ökologische Strukturen und somit zur Förderung der Biodiversität erstellt.

Kontakt

Eberhard Bau AG
Steinackerstrasse 56
Telefon +41 43 211 22 10
Postfach
CH-8302 Kloten
www.eberhard.ch

zurück zu den referenzen