Überbauung Hamelirainstrasse, Kloten

Referenz-PDF, 1 MB
Überbauung Hamelirainstrasse, Kloten ( 4 Fotos, Galerie öffnen )
Sparten Gesamtleistung, Baugrube, Rückbau, Altlastsanierung
Projekt Überbauung Hamelirainstrasse, Kloten
Projektdaten
Bauherr GAHO, Holbergstrasse 1, 8302 Kloten
Projektleitung Pfister + Koller AG, Waldeggweg 17, 8302 Kloten
Auskunft Herr Daniel Pfister, Projektleitung, Tel. 044 813 20 55
Leistungen Rückbau, Altlastensanierung, Baugrubensicherung und Baugrubenaushub
Bausumme(CHF) 3.23 Mio.
Bauzeit Juni-2016 bis Nov.-2016
Projektbeschreibung
Technische Daten
Rückgebautes Gebäudevolumen 6‘550 m3
Entsorgung belastete Materialien 12‘300 t
Baugrubenaushub 25‘000 m3
Pumpensümpfe 10 Stk.
VNM Wand 630 m2
Überschnittene Bohrpfahlwand (7.5m) 277 Stk.
Magerbetonsohle 7‘000 m2
SBB Schutzgerüst 150 m1
Auftrag / Vorgehen

Die bestehenden Gebäude auf dem Grundstück wurden nicht mehr genutzt und waren in einem schlechten baulichen Zustand. Trotz der attraktiven Lage hatte der Ort den Charakter eines verwahrlosten Hinterhofs. Die Eigentümerschaft entschloss sich den Standort, angrenzend an das bestehende Hotel „Allegra“ weiter zu entwickeln und aufzuwerten. Das Areal stösst im Norden an die S-Bahnlinie zwischen Kloten Bahnhof - Bassersdorf, welche fachgerecht mit einem Schutzgerüst für den Rückbau gesichert wurde. Im Vorfeld der Arbeiten wurden umfangreiche Untersuchungen über die Belastung der Gebäudesubstanz und Boden gemacht und festgestellt, dass die Bodenplatten und der Untergrund bis max. 2.0 m unter Terrain mit Kohlenwasserstoffen, und Schwermetallen belastet waren. Mit dem eingespielten Team der Eberhard Bau AG / Eberhard Recycling AG konnten in Absprache mit der Fachbauleitung und unter Berücksichtigung der gesetzlichen Grundlagen alle anfallenden, belasteten Materialien der Wiederverwertung zugeführt resp. in Deponien abgelagert werden.

Kontakt

Eberhard Bau AG
Steinackerstrasse 56
Telefon +41 43 211 22 10
Postfach
CH-8302 Kloten
www.eberhard.ch

zurück zu den referenzen