Wohnüberbauung Friedacker, Zürich – Oerlikon

Referenz-PDF, 2 MB
Wohnüberbauung Friedacker, Zürich – Oerlikon ( 4 Fotos, Galerie öffnen )
Sparten Gesamtleistung, Baugrube, Rückbau, Altlastsanierung
Projekt Wohnüberbauung Friedacker, Zürich – Oerlikon
Projektdaten
Bauherr BAGESTRA, Grebelackerstrasse 31, 8057 Zürich
Projektleitung Meier + Steinauer Partner AG, Neugasse 61, 8005 Zürich
Auskunft Herr Daniel Steinauer, Bauleiter, Tel. 044 448 10 10
Leistungen Gebäudeschadstoffsanierung, Rückbau, Erdbau, Altlastsanierung, Gebäudeunterfangung, Grundwasserabsenkung, Rühlwand, Baumeisterrühlwand, Grossbohrpfähle, Magerbetonsohle
Bausumme(CHF) 2 Mio.
Bauzeit Okt.-2019 bis Apr.-2020
Projektbeschreibung
Technische Daten
Rückgebautes Gebäudevolumen 20’000 m3
Baugrubenaushub (fest) 10’000 m3
Altlasten 3’000 t
Unterfangung 100 m2
Rühlwand 500 m2
Baumeisterrühlwand 2’000 m2
Sickerteppich 2’000 m2
Magerbetonsohle 2’000 m2
Auftrag / Vorgehen

Die BAGESTRA, die Baugenossenschaft der Strassenbahner Zürich, realisieren an der Friedackerstrasse in Zürich, 43 neue Wohnungen.

Am 14. Oktober 2019 fiel der Startschuss für das Neubauprojekt. Die Eberhard Unternehmungen starteten mit der Stilllegung aller Werkleitungen, der Gebäudeschadstoffsanierung und der Gebäudeentkernung. Dabei fielen unter anderem über 300 m3 Schlacke an. Diese stammten aus den bestehenden Deckenhohlböden und den Zwischenwänden.

Danach begann der schwere Rückbau mittels einem 30 Tonnen und einem 50 Tonnen Raupenbagger. Die Gebäude wurden bis OK Terrain zurückgebaut und die Keller mit dem vorhandenen Abbruchmaterial verfüllt, die dann als Arbeitsplanum für die Spezialtiefbauarbeiten verwendet wurden.

Im Anschluss wurden über 50 Filter für die Grundwasserabsenkung und 8 Grossbohrpfähle gebohrt sowie 57 Rühlwandträger versenkt. Nun konnte der komplexe Baugrubenaushub mit Altlastsanierung starten. Die Aushubarbeiten und die Materialtriage erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der Bauleitung, dem Bauingenieur und der Fachbauleitung. Sukzessiv wurden die Baumeisterrühlwände, die Rühlwandausfachungen, die Schrägabspriessungen inkl. Spriessfundamenten sowie Stahlaussteifungen erstellt.

Die Baugrubensohle wurde komplett mit einem 30cm starken Sickerteppich bedeckt. Darauf erfolgte der Einbau einer 10 cm starken Magerbetonsohle inkl. Vertiefungen und Liftunterfahrten.

Kontakt

Eberhard Bau AG
Steinackerstrasse 56
Telefon +41 43 211 22 10
Postfach
CH-8302 Kloten
www.eberhard.ch

zurück zu den referenzen