Geschichte

2018 Rückbau von 31 Gebäuden für die Einhausung der Autobahn in Zürich Schwamendingen – grösster Tramgleisrückbau der Firmengeschichte für die Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich: 1225 m Doppelgeleise an einem Tag –  für die Erweiterung des Zürcher Nordrings weitere 2890 t Brücken rückgebaut und 2300 m3 Beton für den Brückenneubau geliefert – am 6. April acht neue Baumaschinen von Volvo übernommen – die Bodenwaschanlage ESAR in Rümlang feiert im Oktober das 25-jährige Bestehen – beim Rückbau des ehemaligen Migrol-Tanklagers in Tössriederen insgesamt 174 Stahltanks und 25 Betontanks mit einem Gesamtvolumen von 40 Millionen Litern entsorgt – Inbetriebnahme des neuen Deponiestandortes Chalberhau in Rümlang – Start der 4.9 km langen Revitalisierung der Emme bei Biberist – Ergänzung der Saugtechnik mit der Innovation «Stationäre Sauganlage»

2017 Spatenstich für die neue Typ-B-Deponie Chalberhau - Eröffnung der supersort®metall-Anlage - die Ebiox AG feiert ihr 30-jähriges Bestehen - grösste Inventarübergabe in der Unternehmensgeschichte - 18 Einsätze im Tramgleisrückbau für die Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich - umfangreiche Gesamtleistung Bülachguss abgeschlossen - im Zuge der Erweiterung des Zürcher Nordrings 3770 t Brücken rückgebaut - Baubeginn der Infrastrukturerweiterung Delta Süd im Flughafen Zürich - schweizweit diverse Kugelfänge von Schiessanlagen saniert - in Bondo tausende Kubikmeter Bergsturzmaterial weggeräumt - Revitalisierung der unteren Wiese in Basel - Rückbau von 13 Mehrfamilienhäusern in Zürich - Start der Arbeiten für die Einhausung der Autobahn in Schwamendingen

.2016 Startschuss für den Ausbau des Zürcher Nordrings - Montage und Inbetriebnahme Werk supersort®metall - Eröffnung BodenAnnahmeZentrum CLRM im Tessin - 12 Einsätze im Tramgleisrückbau für die Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich - Grossprojekt Sanierung Sondermülldeponie Kölliken komplett abgeschlossen - Zuschlag für die Sanierung der drei Stadtmist-Deponien in Solothurn erhalten - Sanierung Raduner-Areal in Horn am Bodensee - Sanierung ehemaliges Alusuisse-Areal in Chippis im Wallis - Bau eines Schwemmholzrechens an der Sihl oberhalb von Langnau am Albis - Hochwasserschutz und Renaturierung an Aare, Bünz und Wiese - neuer 100-Tonnen-Bagger in Betrieb genommen - gesamthaft erstmals über 20‘000 m3 Aushub pro Tag abtransportiert

2015 Eröffnung des EBIANUM Baggermuseum & Events - Inbetriebnahme einer robotergesteuerten Aufbereitungsanlage für Mischabbruch - Erweiterung der Aufbereitungsanlage im Porphyrwerk Detzeln - Beteiligung an der Firma Concretum - Eröffnung eines weiteren BodenAnnahmeZentrums in Rubigen bei Bern - neue Zufahrt Weiacher Kies AG - Hochwasserschutz und Renaturierung an Aare, Bünz, Rhone, Surb, Thur und Wigger - Rückbau des Deponiekörpers der Sondermülldeponie Kölliken abgeschlossen - 90‘000 m3 Baugrubenaushub für Spitalneubau in Schlieren - Sanierung Gaswerkareal in Chur - Gesamtleistung Schiffbauplatz: 17‘000 t Altlasten entsorgt

.2014 Spatenstich für das EBIANUM Baggermuseum & Events – Hochwasserschutz und Renaturierung an Aare, Thur und Wigger – in Olten 16‘000 m2 Baugrube in nur 9 Wochen erstellt – einzigartiger Schiffsbelader im BAZB in Birsfelden in Betrieb genommen – Deponiesanierung Landauer in Riehen: 140‘000 t Material entsorgt – 140‘000 m3 Rückbau Schoren in Basel – 3300 m Pistensanierung im Flughafen – Sanierung Gaswerkareal in Genf – 21‘000 m2 Industriegebiet in Aarau saniert – neue Zufahrt DLZ – Baubeginn Ebipark Oberglatt – Flottenerweiterung mit Flächenreiniger, 5 Mercedes und 3 MAN, alle mit EURO-6-Motorentechnologie

2013 Stabübergabe von Heinrich an Martin Eberhard als neuer CEO - Inbetriebnahme Schlackenaufbereitungsanlage supersort und neue Betonmischanlage Ebirec Süd – SMDK Rückbau läuft auf vollen Touren, 65% der geplanten Menge erreicht – Totalleistung SwissFEL in Würenlingen mit Gebäudelänge von 740 Metern – erste Euro 6 Lastwagen eingetroffen – viele grosse Rückbauten wie Zollfreilager oder Polizei- und Justizzentrum in Zürich – ökologische Ausgleichsmassnahmen am Rhein erstellt

2012 Inbetriebnahme Deponie Häuli und Baubeginn Wertstoffzenter supersort — 50 Jahre Weiacher Kies AG mit Tag des offenen Kieswerkes und Kieswerkspektakel — SMDK Rückbau in vollem Gange, 50% der geplanten Menge erreicht — Gesamtleistung SBB Zürich Herdern mit Gebäudelänge von 420 Metern — Turtmann Wallis, Vor-Ort-Behandlung von Jettingmaterial erfolgreich — Heinrich und Hansruedi Eberhard 40 Jahre in Firma tätig – Abbaubewilligung für Detzeln erhalten

.2011 Ein Teil Geschichte geht zu Ende: Werkhof Höri wird rückgebaut, es entsteht eine Wohnüberbauung — Erd- und Deponiebau in grossem Stil, Deponie Häuli Lufingen Ende 2011 zur Betriebsaufnahme bereit — Rückbauarbeiten Sondermülldeponie Kölliken werden am 23.3.11 mit Testphase wieder aufgenommen — Eberhard Recycling AG eröffnet im Hafen von Birsfelden Bodenannahmezenter. Anschluss Schiff und Bahn ist gewährleistet — Projekt EbiMin, thermische Verwertung mineralischer Bauabfälle, in Arbeit. Baubewilligung in Oberglatt vorhanden — Eberhard Unternehmungen kompensieren CO2 Ausstoss - Eberhard Kunden bauen CO2-neutral

2010 Vivaldi Fehraltorf ist verkauft und abgeschlossen — Inbetriebnahme BAZO Rümlang im November 2010 — Spatenstich Deponie Häuli im August 2010 — Hafen St. Johann und Richti Areal sind zwei Top Gesamtleistungsaufträge — Eberhard glaubt an die Zukunft des Porphyrwerks Detzeln und investiert in Land und Maschinen — Weiacher Kies AG Fuhrparkdispo und Verkauf werden in EbiM integriert

.2009 Übernahme der Weiacher Kies AG und des Porphyrwerk Detzeln — 3 . Rang bei der Verleihung des SVC Unternehmerpreises

.2008 Sanierung der Piste 16/34 im Flughafen Kloten — Glattalbahn: Eberhard Bau AG führt die Erdarbeiten, Altlastensanierung und sämtliche Transporte und Materiallieferungen aus

.2007 Vertrag Los E für die Sanierung der Sondermülldeponie Kölliken unterzeichnet — Die Saugtechnik bewährt sich nicht nur im Baubereich, sondern auch bei Infrastrukturen der öffentlichen Hand: Reinigung Milchbuck-Tunnel, Filterreinigung in der KVA Hinwil — Berner Stadtzentrum in Trümmer gelegt: präzise und termingerecht nach den Vorgaben der Stadt Bern. Der Berner Bahnhofplatz ist bereit für die Neugestaltung — Glattpark, Baubeginn der grössten privaten Überbauung der Schweiz

2007 Urban mining. Ein pioniergeistiger Denkansatz der Eberhard Unternehmungen: Fragen und Antworten zum nachhaltigen Umgang mit natürlichen und urbanen Resourcen

.2006 Neuer Bulldozer Cat D 6 N mit Millimeter GPS — Neugestaltung «Max Bill-Platz» geht der Vollendung entgegen, ein Meilenstein im Zentrum Zürich-Nord

.2005 Der Schweizerische Überwachungsverband für Gesteinsbaustoffe (SÜGB) hat die werkseigene Produktionskontrolle im BaustoffrecyclingZenter EBIREC in Rümlang überprüft und die Zertifikate für Gesteinskörnung und Betonproduktion ausgestellt

.2005 Neue Maschine und Technologien: Cat 385 C mit 100 Tonnen Einsatzgewicht — Die Saugtechnik erweitert Leistungsangebot

.2004 Mit den neuen Standorten wieder 100 % zur Verfügung der Kunden — Im Mai 2004 wird das 50-jährige Bestehen gefeiert — Wir bewegen uns in die Zukunft

.2003 Gründung der Eberhard Projekte AG sowie der Eberhard Holding AG — Grundsteinlegung DienstLeistungsZenter Oberglatt am 7. März 2003 — Umbau des neuen Firmensitzes an der Steinackerstrasse 56 in Kloten. Umzug von der Schaffhauserstrasse 61 an die Steinackerstrasse 56. Umzug Werkhof und Baumagazin von Höri in das neue DienstLeistungsZenter Oberglatt — Beginn der Bauarbeiten für Max Bill Platz in Zürich-Oerlikon, ein Projekt der Eberhard Projekte AG

.2002 RC-Beton macht Schule. Schulhaus in Birch, Zürich-Oerlikon und Parkhaus C Flughafen werden gebaut.

.2001 Umbau Schaffhauserplatz, welcher durch Grosseinsatz von Personal, Inventar und Mengen die Stadt Zürich beeindruckt — Baubeginn DienstLeistungsZenter Oberglatt — Anschaffung neue Software Baufinancials — Beginn Planung eines neuen DienstleistungsZenters in Oberglatt. Die Baueingabe ist erfolgt — Alle Lieferscheine werden eingescannt, die Daten können direkt in anderen Systemen weiterverwendet werden — Baustelle Kox mit Waage ans System angeschlossen

.2000 Die Eberhard Unternehmungen wachsen erneut — Realisierung der 5. Bauetappe des Flughafens Kloten — Der Personalbestand wächst auf über 250 Mitarbeiter, der Maschinenpark wird erweitert durch elektronisch gesteuerte Bulldozer und Grader und dem Challenger, der Fahrzeugpark mit 6 Sattelschlepper 40 t

.1999 Recycling-Kies und –Beton erster Güte sind ein voller Erfolg — Die neuste Generation von Partikelfiltern bringt zusammen mit dem neuen Greenenergy-Diesel eine 50fache Verringerung der Luftbelastung

.1998 Altlastsanierung SBB Herdern, Filderen und Testsanierung Tössegg werden mit Erfolg abgeschlossen — In Rümlang entsteht das grösste BaustoffRecyclingZenter «Ebirec» — Gesamtleistung Refonda Niederglatt

.1997 Mit dem Kauf des CAT D 6 M bietet Eberhard den modernsten lasergesteuerten Bulldozer. Auch der neue O+K Bagger RH 8 ist mit Lasersteuerung ausgerüstet — Die neue Setzmaschine zur Dichtesortierung von Kies macht die Aufbereitungsanlage in Rümlang noch effizienter — ISO 14001 Umweltmanagement und ISO 9001 Qualitätsmanagement untermauern die Leistungsqualität der EBIOX AG

.1996 In der Bodenwaschanlage in Rümlang wird die leistungsfähigste Kammerfilterpresse Europas installiert — Die Eberhard Bau AG zertifiziert ihr Qualitätsmanagement nach ISO 9002

.1995 In der Härdlen in Kloten entstehen 27 Terrassenwohnungen — Übernahme der EBIOX AG, führend in der biologischen Altlastsanierung

.1994 Die neuen Masse im Rückbau: 85 t und 36 m Arbeitshöhe, gesetzt durch den neuen CAT 375 mit Langausrüstung

.1993 Die Eberhard Recycling AG eröffnet die "ESAR", die erste und grösste Bodenwaschanlage Europas. Das neue Waschzeitalter für Grund und Boden beginnt

.1992 Lastwagen werden mit Bordcomputern ausgerüstet. Dank Verbrauchsanzeige wird der Treibstoffverbrauch reduziert

1991 Das Ebi-Haus mit hauseigenem Museum wird eröffnet — Dank dem CAD-System ist die Werkstatt in der Lage Maschinen, Werkzeuge und bauliche Konstruktionen schnell und den Bedürfnissen angepasst zu fertigen. Der so entstandene Schienenhobel verkürzt den Tramgleisabbruch um ein Vielfaches

.1990 Bezug des neuen Bürogebäudes in Kloten — Lastwagen und Baumaschinen werden mit Russpartikelfiltern ausgerüstet

.1989 Gründung der Eberhard Recycling AG — In Lufingen wird Rohschlacke aussortiert

.1988 Die erste mobile Brech- und Sortieranlage ermöglicht das Aufbereiten von Bauschutt direkt auf der Baustelle — Anschaffung des weltgrössten Bulldozers CAT D 11 N — Eberhard Baumaschinen und Lastwagen werden auf biologisch abbaubares Hydrauliköl umgestellt

.1987 Umwandlung der Gebrüder Eberhard in die Eberhard Bau AG — Die zweite Generation übernimmt die Geschäftsführung

.1986 Die eigene Vermessung erstellt digitale Geländemodelle

1985 12 M.A.N. 4-Achs-Kipper gehen in Betrieb.

.1984 Hydraulikbagger Cat 245, 65 t , mit Greifer bis 24 m Tiefe

.1983 Inbetriebnahme stationäre Brechanlage für Produktion Recycling-Baustoffe

.1981 8 Saurer 4-Achs-Kipper — Einführung der Kostenrechnung

.1979 Weltgrösster Bulldozer Cat D 10 rationalisiert den Felsabbau

.1976-1978 Aushub-, Felsabbau-, Beton- und 
Strassenbauarbeiten in Saudi-Arabien

.1976 68 t schwerer Bulldozer Allis-Chalmers HD41 wird angeschafft.

.1973 Autobahnbau Wangen-Hegnau — Lasertechnik kommt für genaues Planieren zum Einsatz

.1972 Anschaffung der ersten Scraper, Cat D 9 G — 20 Anhängerzüge für die 3. Ausbau-Etappe am Flughafen

.1966 Eröffnung der ersten firmeneigenen Kiesgrube in Bülach

.1960 Wachstum der Firma durch die 2. Ausbau-Etappe des Flughafens

1958 Feld- und Waldwegebau entwickelt sich zur ersten Spezialität

.1954 Gründung der Gebrüder Eberhard, Bagger- und Traxunternehmen